#FÜRVIELFALT – Seminar zur vorurteilsbewussten Erziehung gegen Menschenfeindlichkeit

Bildungsurlaub: „Interkulturelle Vielfalt“
14.12.2021 do 17.12.2021

In dem Seminar für junge Erwachsene ab 16 Jahren aus pädagogischen Ausbildungsbereichen geht es um Gleichheit und Gerechtigkeit, um eigene und gesellschaftliche Werte und Vorurteile und darum, wie sie unser Handeln beeinflussen. Anmeldung ist jetzt möglich!

Teilnehmen können junge Menschen von 16-25 Jahren. Wer mehr erfahren oder sich anmelden möchte, nimmt bitte Kontakt zu Bildungsreferent Marc Rüdiger auf: m.ruediger@kurt-loewenstein.de oder klickt auf den Link am Ende der Seite!

Worum geht es?

Wer im Berufsleben mit Kindern und Jugendlichen arbeiten will, sollte sich eigener und gesellschaftlicher Vorurteile und Werte bewusst sein, eigene Wahrnehmungs- und Handlungsmuster hinterfragen und sich menschenfeindlichen Handlungen und Äußerungen entgegenstellen können. Aus diesem Grund richtet sich das Seminar an junge Erwachsene aus pädagogischen Ausbildungsbereichen. Mit ihnen wollen wir in einen Austausch über Chancen, Werte und Gleichheiten in Demokratien kommen und damit die sozialen und politischen Kompetenzen der Teilnehmenden weiterentwickeln.

Anhand von „alltags-„ und „gruppentauglichen“ Beispie­len und Erkenntnisprozessen sollen den Teilnehmenden die politischen Implikationen der gewonnenen Erkenntnisse bewusst gemacht werden.

Kern des Seminares ist die Arbeit mit Alltagserfahrungen im Bereich der Benachteiligung, die gesellschaftliche Resonanz zu Andersartigkeit, die Entstehung von Stereotypen und Vorurteilen, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und wie dieser entgegen gewirkt werden kann.

Wir richten unseren Blick dabei besonders auf Geschlechtergerechtigkeit, speziell im Bereich Arbeit und Familie, wollen gängige Modelle diskutieren und Alternativen aufzeigen.

Fragen der politischen Beteiligung und Ausformungen von Demokratie sollen ebenso behandelt werden, um an Vorstellungen der jungen Menschen zu arbeiten und sie zu mehr Beteiligung in demokratischen Prozessen zu motivieren.

Das Seminar hat im einzelnen folgende Ziele und Inhalte:

  • Beschäftigung in praxisorientierter Weise mit den Werten Gleichheit und Gerechtigkeit
  • Aufzeigen von Handlungsvorschlägen, die ermöglichen können, für mehr Gleichheit und Rücksicht einzutreten
  • Demokratisches Verhalten im Sinne einer Anerkennung des gleichen Rechts auf die freie Entfaltung aller Menschen in den verschiedenen Seminarbausteinen thematisieren und auch praktisch üben.
  • Übertragbarkeit des eigenen demokratisches Verhalten auf die bevorstehende eigene Arbeitswelt

Das Seminarprogramm enthält methodische Elemente, in denen die Teilnehmer*innen selbst aktiv werden und durch die Freude am spielerischen Tun und der eigenen Reflexion eigene Wahrneh­mungsmuster hinterfragen und neue Handlungsweisen ausprobieren können.

Details zum Seminarinhalt können dem Seminarprogramm entnommen werden.

Die Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein ist anerkannter Bildungsträger der Bundeszentrale für politische Bildung.

Teilnahmebeitrag:
Der Teilnahmebeitrag beträgt je 85,- Euro. Sollte die Veranstaltung aufgrund der Pandemie-Bedingungen ausfallen müssen, entstehen den Angemeldeten keine Kosten.

Übernachtungszimmer:
Zur Übernachtung stehen Zweibettzimmer zur Verfügung. Alle Zimmer sind mit einem eigenen Bad ausgestattet.

Kontakt und Ansprechpartner:
Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein
Marc Rüdiger
Freienwalder Allee 8-10
16356 Werftpfuhl
Tel.: 033398 - 8999 - 25
E-Mail: m.ruediger@kurt-loewenstein.de